Sie sind hier: Gesamtverein / Aktuelles
Freitag, 22. Juni 2018
24.04.2018 13:39 Alter: 59 Tage

41. Rhein-Volkslauf in Maximiliansau am Sa. 21.04.2018

Kategorie: Leichtathletik
Von: Klaus Hölderich

Im Rahmen dieser Veranstaltung fanden die Pfalzmeisterschaften über 10 km statt. Auch wir hatten einige Läufer gemeldet, wobei wir aufgrund Verletzungen und der angekündigten Hitze einige ihre Startnummern nicht abholten.

Dennoch gingen zwölf Läufer um 14:30 Uhr bei 28 Grad C an den Start, wobei eine Läuferin bereits nach drei Kilometer aufgab.

Unsere schnellsten Läufer waren Andreas Kunsmann und Ralf Bernhard. Sie liefen die ersten 5km bis zum Wendepunkt gemeinsam in einem 4er- Schnitt (4-Minuten/km) an. Andreas konnte das Tempo auf der zweiten Streckenhälfte noch weitgehend beibehalten, aber Ralf musste leider abreißen lassen. Dennoch: mit 40:48 Minuten erreichte Andreas den 21. Platz von den 197 Zieleinläufern des Gesamtklassements. In der Pfalzwertung (LVP) erreichte er in der qualitätsmäßig hochwertig besetzten Altersklasse M50 Platz 4, obwohl er ca. ein Jahr Wettkampfpause hatte. Ralf errang noch Platz 6 in der M50 in 44:03 Minuten.

Erneut gut aus dem Winter kam Christoph Blessing. Er verpasste mit 50:01 nur denkbar knapp die die 50er-Marke und das Podest der Altersklasse M55. Allerdings konnten die drei Genannten sich über die Pfalz-Vizemeisterschaft M50 freuen.

Judith Baumann und Horst Dehner spulten nach verhaltenem Start die 10km zusammen ab. Judith hatte bereits am Wochenende davor ihre erste „Hitzeschlacht“ beim Weinstraßen-Marathon erlebt und Horst ist als Hitzeläufer bekannt. Ihre Zeit mit 53:24 Min. reichte für Platz 3 (LVP-W45) und Platz 5 (LVP-M55).

Klaus Hölderich ließ sich von seinem Sohn Philipp ziehen. Eigentlich war der Plan wie immer in den letzten zwei Jahren: „Unter 50 Minuten“! Beiden war jedoch vor dem Start klar, dass dies aufgrund der Hitze und des Trainingsstandes dieses Jahr nicht gelingen wird. Sie sind mit einem 5er-Schnitt losgelaufen, jedoch zeigte die Tempokurve von km zu km nach unten. 54:40 Minute zeigte die Uhr im Ziel (7.M60 und 6.M30).

Auch Annabell Scherff litt unter der Hitze. Sie benötigte 57:05 Min, (4.Platz W50).

Den einzigen Pfalztitel für den TV Rheinzabern konnte sich in diesem Jahr Gerlinde Knauber mit 60:18 Minuten in der W65 sichern. Mit Annabell und Judith reichte es noch zu Platz 3 der LVP-Teamwertung.

Um die zweite M50-Mannschaft zu komplettieren, lief auch Frank Baumann mit. Er finishte mit 61:27 Min (15.M50).

Unser Andreas Fieg lief seinen ersten Meisterschaftswettbewerb. Er wird sich immer daran erinnern. Unmittelbar vor ihm ist ein Läufer zusammengebrochen. Er betreute ihn bis der Krankenwagen kam. Die Zeit und die Platzierung sind dann egal. Da er noch die Ziellinie querte, hatten wir mit Horst, Frank und Andreas eine zweite M50-Mannschaft noch in der Wertung.

Die 5km-Strecke bewältigte erfolgreich Max Thomas. Wir freuen uns immer, wenn er uns zu den Läufen noch begleitet.

Obwohl der Veranstalter noch eine Wasserstelle bei km 9 einrichtete, war die Anzahl anscheinend doch zu gering. Entlang des Rheindamms ist es allerdings schwer, weitere Trinkstellen zu installieren. Mehrere Läufer/-innen mussten den Lauf abbrechen bzw. kamen gehend ins Ziel.

Die Straßen-Meisterschaften sind in diesem Jahr alle schon absolviert. Wir hoffen, dass wir dennoch mit einigen Läufern im Trikot des TVR am Pfingstmontag (21.05.2018) in Rülzheim bzw. am 17.06.2018 in Leimersheim vertreten sind. Dort finden die Läufe morgens statt.