Sie sind hier: Gesamtverein / Aktuelles
Samstag, 25. November 2017
16.09.2017 17:45 Alter: 70 Tage

Neue Saison – neues Glück

Kategorie: Basketball

Von links: Kevin Schreiber, Matteo Feldmann, Nicolas Hecker, Luis Fetsch, Christoph Ackermann, Max Klaiber, Serdar Güzelhan, Ben-Kevin Riether, Dima Sydnik.

Die Rheinzaberner Rhinos sind wieder da!

Während der Sommerpause hat sich in der Basketballabteilung des TVR viel getan. Wie bereits im letzten Artikel erwähnt, wurde die u20-Jugendmannschaft in die Herrenmannschaft integriert, um dem Spielermangel entgegenzuwirken. Außerdem gab es einen Wechsel im Trainerstab. Unser langjähriger Trainer Hagen Meyer-Anders entschied sich leider dafür, sein Amt an den Nagel zu hängen. Diesen Platz nehmen nun die Trainer der u20, Ben-Kevin Riether und Manuel Ditsch, ein. Somit startet die SG Jockgrim / Rheinzabern mit komplett neuer Formation, sowie neuem Logo (Rhinos), in die neue Runde.

 

Das erste Saisonspiel absolvierte die Mannschaft bereits am vergangenen Wochenende (09.09.17) in Bad Bergzabern. Mit 9 Mann reiste die SG an, viele der noch jungen Spieler feierten ihren Einstand in der Herrenmannschaft.

Matteo Feldmann verwandelte von der 3er-Linie die ersten Punkte für die Rhinos. Insgesamt war es ein sehr gutes erstes Viertel, dank einem hervorragenden Teamplay, guten Pässen und vielen Punkten. Nach 9 Minuten führten die Herren mit 18:14, doch Bergzabern antwortete mit einem schnellen Konter und einem 3er Buzzerbeater in letzter Sekunde. Somit führte der Gastgeber nach dem ersten Viertel mit 19:18. Im zweiten Viertel war es weiterhin spannend, es gab 6 Führungswechsel innerhalb von 7 Minuten. Auffällig war in diesem Viertel, dass die Rhinos im Angriff nahezu jeden Spieler involvierten. In der Verteidigung hatte die Mannschaft jedoch Schwierigkeiten die doch sehr massigen Center unterm Korb zu stoppen. Dadurch stand es in der Halbzeit 37:31 für den TV Bad Bergzabern.

 

Die Halbzeitpause nutzten Trainer Ben-Kevin Riether und Manuel Ditsch für eine kurze Ansprache. Das dritte Viertel eröffnete Max Klaiber (7 Punkte) mit einem langen 3er. Doch im Anschluss daran hatten die Bergzaberner einen Lauf. 10 Punkte innerhalb von 2 Minuten bereiteten den Rhinos große Probleme in der Defense. Doch das war noch nicht alles, die Gastgeber versenkten nun den Ball aus allen Lagen, während die SG nur noch mit viel Mühe punktete. Mit 9:23 Punkten war es das schwächste Viertel der Rheinzaberner. Infolgedessen lautete der Zwischenstand nun 60:40. Die Zonen-Verteidigung war im letzten Viertel deutlich wirkungsvoller. In der Offense sorgte allen voran Matteo Feldmann immer wieder für Aufseher, mit 19 Punkten wurde er Topscorer der Rhinos. Auch wenn der Endstand ein deutliches 76:50 für Bad Bergzabern zeigte, war es ein überaus gutes erstes Spiel dieser neuen, noch sehr jungen Mannschaft. Auch die Trainer zeigten sich durchaus zufrieden mit der Leistung der Spieler, die Schwächen sollen nun gezielt im Training angegangen werden.