Sie sind hier: Gesamtverein / Aktuelles
Mittwoch, 20. Juni 2018
28.05.2018 14:22 Alter: 23 Tage

Bericht der 3. Basketball Dorfmeisterschaft

Kategorie: Basketball

Sieger der 3. Dorfmeisterschaft: Flatbush (in weiß)

Am vergangenen Samstag (26.05.18) war es endlich wieder soweit, nach einem Jahr Unterbrechung luden die Basketballer des TV Rheinzabern wieder zur Dorfmeisterschaft in die alte Römerbadhalle ein. Nach wochenlangen Vorbereitungen durch Manuel Ditsch war alles bereit für die dritte Runde des Streetball-Turniers. Die Veranstaltung wurde mit 8 Mannschaften insgesamt etwas überschaubarer, jedoch nicht weniger spannend. Früh morgens um 9:50 Uhr wurden die Mannschaften zunächst von Manuel Ditsch mit einer kurzen Ansprache begrüßt. Die ersten Spiele starteten dann um 10:20 Uhr. Gespielt wurde wie gewohnt nach „Streetball-Regeln“, 3 gegen 3 auf einen Korb. Ein Spiel dauerte 10 Minuten, bzw. endete, wenn eine Mannschaft 16 Punkte erzielt hatte.

 

Die Vorrunde war in 2 Gruppen mit jeweils 4 Teams aufgeteilt. In Gruppe A spielten „Team Tennis“, „Nothing but Nets”, „Flatbush” und „Man’s not hot”. Gruppe B bestand aus „Jockgrim Hoopers”, „Die totalen Zerstörer”, „Lebron’s Coaches“ und „G-Town“. Um ausreichend Spielzeit zu gewährleisten, spielten in der Vorrunde alle Teams jeweils zweimal gegeneinander. Die besten zwei kamen dann weiter ins Halbfinale. Doch auch die Verlierer durften sich erneut in einem „Lucky-loser“ Halbfinale messen. In Gruppe A setzten sich „Flatbush“ und „Man’s not hot“ erfolgreich durch, in Gruppe B gewannen „G-Town“ und „Die totalen Zerstörer“. Vor der Final-Runde konnten sich die Spieler in der Mittagspause (14-15 Uhr) stärken. Neben belegten Brötchen und Würstchen, gab es Kuchen und natürlich kühle Getränke, was bei fast 30°C Außentemperatur auch dringend notwendig war. Im Anschluss an die Pause fand der 3-er contest statt, bei dem sich Nils Zosel vom Team „Flatbush“ gegen Matteo Feldmann durchsetzen konnte.

 

Um 15:30 Uhr starteten die Halbfinals, sowie das Spiel um Platz 3. Die spannendsten Spiele des Tages waren mit Abstand die beiden Halbfinals, die beide mit 9:9 in die Verlängerung gingen. Die entscheidenden Körbe erzielten „Flatbush“ und „G-Town“. Lucky-loser wurden „Nothing but Nets“ und auf einen sehr guten 3. Platz schafften es „Die totalen Zerstörer“. Nach einem langen Turnier war es nun Zeit für das große Finale, indem die Germersheimer „G-Town“ gegen die ungeschlagenen „Flatbush“ antraten. Auch dieses Match war sehr knapp, da beide Teams auf einem ähnlich hohen Level spielten. Letztendlich bewiesen „Flatbush“ die besseren Nerven und dürfen sich verdient Sieger der 3. Basketball-Dorfmeisterschaft Rheinzabern nennen. Trotz einer geringeren Beteiligung als in den vergangenen Jahren, war die Veranstaltung auch dieses Mal wieder ein großer Erfolg für den TVR. Ein großer Dank gebührt Manuel Ditsch, der freiwillig die Planung des Events übernahm. Die Basketballer bedanken sich außerdem bei allen Beteiligten und Helfern für den tollen Einsatz und freuen sich schon auf die nächste Dorfmeisterschaft.

 

 

1. Platz: „Flatbush“ (Nils Zosel, Philipp Zosel, Marek Krajewski, Sebastian Clemens-Jung)

2. Platz: „G-Town“ (Marvin Ogidi, Dominik Benz, Eren Sari, Sonru Wall)

3. Platz: „Die totalen Zerstörer“ (Hagen Meyer-Anders, Tim Thomé, Jonas Schönhöfer, Felix Schönhöfer, Jessica Goldbach)