Sie sind hier: Gesamtverein / Aktuelles
Mittwoch, 20. Juni 2018
10.06.2018 21:30 Alter: 9 Tage

Senioren räumen bei Pfalzmeisterschaften ab

Kategorie: Leichtathletik

Zum 40. Mal richtete der LCO Edenkoben sein über die Pfalz hinaus bekanntes Seniorensportfest aus. Anlässlich dieses Jubiläums durften die Teilnehmer eine Flasche Wein mit nach Hause nehmen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung fanden erneut die Pfalzmeisterschaften unserer Senioren (>AK30) im schön gelegenen Stadion in Edenkoben bei strahlendem Sonnenschein bei 29 Grad C statt.

 … und gleich vorweg: Unsere „Volksläufer“ kehrten auf dem ungewohnten Terrain mit jede Menge Pfalzmeisterschaftsplatzierungen nach Rheinzabern zurück.  Wir zählten neun 1. Plätze, fünf 2. Plätze und zwei 3.Plätze in den einzelnen Altersklassen.

Charlotte Brück stellte sich gleich bei drei Laufdisziplinen an die Startlinie. Bei allen drei Wettbewerben erreichte sie Platz 1 in der Pfalzwertung W60: 100m in 24,12 sec, 200m in 49:56 sec., 400m in 107:70 sec. und die 800m in 4:05,47 Min., wobei sie nur knapp ihre Leistung aus 2017 verfehlte.

Ihr Ehemann Reinhard lief nach langer Verletzungspause, die für ihn kurzen Strecken von 800m und 1.500m. Er musste jeweils seinem „Dauerkonkurrenten“ aus Rülzheim Werner Heiter in der M65 den Vortritt lassen. Seine Zeiten: 3:05,99 Min. und 6:27,85 Min..

Wir freuten uns, dass wir endlich mal wieder Ursula Raschka für einen Wettbewerb begeistern konnten. Ursula erreichte sowohl Platz 1 in der Altersklasse W55  in 400m mit 87,78 sec. und 800m in 3:11,03 Min., wobei sie sich im gemischten Läuferfeld mit den Männern recht gut behauptete.

Zum ersten Mal beim Stadionwettbewerb war Horst Dehner dabei. Seinen Halbmarathon in Gommersheim rund 70 Stunden davor hatte er gut verkraftet. Er errang Platz 2 in der M55 in 23:04,78 Min..

Klaus Hölderich lief sowohl die 400m als auch eine Stunde später die 5.000m. Beim 400m-Lauf hatte er auf der Zielgeraden den Eindruck, dass er nicht mehr vorankommt. Er erreichte das Ziel in 84,95 sec. (2.M60). Über die 5.000m musste er sich im Ziel sehr knapp einem Altersklassenkonkurrenten geschlagen geben (24:21,43 Min., 3. M60).

Auch die „Mädels“, die regelmäßig an unserem Stadiontraining am Dienstag-Abend um 18:00 Uhr teilnehmen, entschieden sich für diese beiden Strecken. Annabell Scherff lief 95,08 sec. (2.W50) und 26:21,03 Min. (3.W50), Hedi Röther 97,96 sec. (1.W60) und 28:22,48 Min. (1.W60) sowie Gerlinde Knauber 100,03 sec. (1.W65) und 27:38,00 Min. (1.W65). Letztendlich gingen alle Meistertitel der Laufdisziplinen in der AK W60 an den TV Rheinzabern.

Trotz der brütenden Hitze hat es wieder viel Spaß gemacht. Zwischen den einzelnen Disziplinen konnte man sich mit Laufkollegen anderer Vereine ausführlicher unterhalten oder zusammen warmlaufen bzw. auslaufen.

Für die „Volksläufer“ geht es nun am Sonntag, 17:06. in Leimersheim und am Sonntag, 02.07.2018 weiter. In Leimersheim findet auch ein Schülerlauf statt.