Sie sind hier: Leichtathletik / Aktuelles
Montag, 18. Juni 2018
28.05.2018 13:09 Alter: 21 Tage

Südpfalzlauf in Rülzheim

Kategorie: Leichtathletik
Von: Klaus Hölderich

Südpfalzlauf in Rülzheim am Pfingstmontag, 21.05.2018

Bei erstklassigem Laufwetter trafen sich wieder die Volksläufer im Wald zwischen Rülzheim, Rheinzabern und Herxheim. Die flache Waldstrecke, allerdings wegen des starken Regens am Vortag etwas schmierig, lockte erneut viele Starter aus Baden-Württemberg an. Mit 19 Schüler und Schülerinnen sowie 20 Erwachsene auf den verschieden Strecken war der TV Rheinzabern im Nachbardorf gut vertreten.

Der 10km-Laf wurde pünktlich um 9:00 Uhr gestartet.

Fabian Kern war hier unser schnellster Mann. In 44:36 Minuten belegte er Platz 4 in der Männlichen Hauptklasse.

Danach folgte Sven Kauter mit 48:42 Min. (18. M50) vor unserem Triathlet Torsten Hirtz, der sich gerade in Vorbereitung auf seinen nächsten Triathlon Anfang Juni vorbereitet. Auch er knackte noch mit 49:37 Min. (18, m45) die 50er-Marke.

Wieder am Start konnten wir Stefan Feldmann begrüßen, was uns sehr freute. 56:37 Minuten zeigte die Zieluhr (15.M30).

Dann machten Gerlinde Knauber und Hedi Röther gemeinsame Sache auf der Strecke. Beide benötigten 57:17 Minuten, was jeweils Platz 2 in der AK W65 bzw. W60 bedeutete. Wir freuten uns auch den Start von Charlotte Brück, die im Frühjahr pausierte (66:19 Min., 7.W60).

Im Halbmarathon war erneut Eric Hantsch unser Schnellster. Er zeigt sich vor allem auf dieser Distanz bei Wettbewerben.In der sehr guten Zeit von 1:35:33 Stunden belegte er Platz 6 in der Altersklasse M35.

Sehr zufrieden können mit ihren Leistungen auch Christoph Blessing und Manuela Knobloch sein. Mit 1:51:37 (22.M55) und 1:51:58 (6.W50) erreichten sie den Zielbogen.

Annabell Scherff benötigte 2:01:40 Stunden (11.W50). Ihr fehlen zur Zeit lange Läufe.

Bei km 2 bemerkte Klaus Hölderich schon, dass es heute nicht rund läuft. Er nutzte es für einen Trainingslauf (2:06:44 Stunden, 10.M60). Danach folgten gemeinsam laufend Klaus Felser und Andreas Fieg (2:35:32 Stunden, 4.M70 und 32.M55).

Auf der 5,2km-Strecke waren für den TV Rheinzabern Hans-Martin Kern mit Michael Faust (29;43 Min.) sowie Michael Bartel (34:08) und Michaela Kern (35:42) unterwegs. Walkend komplettierte Max Thomas das Feld.

Nochmals 19 Schüler und Schülerinnen des TV Rheinzabern erreichten beim 1.000m-Lauf das Ziel. Sarah Hägele war mit 3:55 Min. und Platz 2 in der Altersklasse Weiblich unter 12 Jahre sehr erfolgreich. Wir hatten hier auch 7Jährige am Start. Allen ein großes Kompliment für ihre Leistungen. Macht weiter so! Die weiteren Teilnehmer: Franziska Brand, Sebastian Werling, Laura Weschler, Jacob Fichtenkamm, David Gundelfinger, Eliah Laudenbach, Marielle Borlinghaus, Amelie Weber, Julian Jordan, Emily Kern, Philipp Weschler, Jannik Keiber, Bela Weber, Fenja Rummel, Florentin Brand, Killian Weber, Jakob Liebsch und Julius Fleischer. …und ich will Euch alle am Sonntag, 17.06.2018 wieder bei Schülerlauf in Leimersheim sehen! J

Zur Erinnerung für die Erwachsenen: am Samstag, 02.06.2018, sind Pfalzmeisterschaften im Stadion in Edenkoben. Meldet Euch bitte bis 25.05.2018 bei Klaus Hölderich (Tel. 07272/71910).

 

 

Unser Neumitglied und Jüngster Nuru Ahmed aus Eritrea war auch unser Schnellster. In seinem ersten 10km-Lauf finishte er in hervorragenden 37:47 Minuten und platzierte sich als Zweiter in seiner Altersklasse MJ20. Bei weiterhin guten Trainingseinheiten unter Anleitung der Läuferfamilie Flörchinger wird er uns sicherlich noch viel Freude bereiten und in der Region manchen Sieg in seiner AK erringen.

Erneut Pech hatte unser Thomas Latz. Endlich war eine amtlich vermessene flache Laufstrecke vorhanden, um die 40-Minutengrenze zu knacken. Nur 2 Sekunden (in Worten: zwei) trennten ihn letztendlich von seinem großen Läuferziel (9.M40).

…und unsere Ü60 lief wieder Top-Zeiten. Herbert Flörchinger erreichte in 46:58 Min. das Ziel (12.M60) und Dieter Kronschnabel in seinem x-ten Frühling finishte in 48:01 Min  (3.M65).

Nach längerer Laufpause kehrte Andreas Kunsmann zurück. Natürlich sind in seinem reiferen Alter seine Topzeiten mit 1:18 Stunden im Halbmarathon nicht mehr zu erreichen. Aber weitaus besser als ursprünglich erwartet spulte er die 21,1 km in 1:28:18 Stunden ab (3.M45). Wenn er wieder häufiger trainieren kann und verletzungsfrei bleibt, sind bei ihm sicherlich noch Verbesserungen möglich. Aber dieses Comeback ist schon bemerkenswert.

Reinhard Brück hat nach dem Halbmarathon in Salzburg anscheinend wieder Freude an dieser Distanz gefunden. Reinhard sicherte sich souverän mit 1:34:57 Stunden den Sieg in seiner AK M60.

Auf der Halbmarathonstrecke gab Frank Baumann sein Debut. Trotz geringer Trainingsleistung absolvierte er die Strecke in 2:02:42. 

Im 5,2 km-Lauf sicherte sich unser Mittelstreckler Moritz Estelmann den 2.Platz in der U18m. Er benötigte für die Strecke 20:16 Minuten, d.h. er lief jeden Kilometer unter vier Minuten.

… und wenn es auf die kurzen Strecken geht, dann ist unser Walter Kuntz nicht zu schlagen. Er ließ es mal wieder richtig krachen: 23:10 Minuten, d.h. 4:27 Min./km und selbstverständlich Platz 1 in der M60.

Zwei eifrige Helfer unserer Laufveranstaltungen waren am Start der 5,2 km-Walkingstrecke. Max Thomas und Annette Kronschnabel liefen nach 43:30 Minuten fast gleichzeitig ins Ziel. Es muss nicht immer schnell sein, zügig reicht auch!

Alle weiteren Ergebnisse unter www.laufinfo.eu

Es war schön, dass wieder so viele TVR-Läufer nach Rülzheim pilgerten. Weiter so!

Es wäre auch schön, wenn noch einige unserer Mitglieder am Bahntraining am Dienstag, 18:00 Uhr im Römerbad teilnehmen würden. Hier wird die Schnelligkeit gefördert, was beim nächsten Volkslauf sicherlich zu einer Verbesserung führt. Keine Angst, der Altersdurchschnitt der jetzigen Truppe ist jenseits von 50 Jahren und neben Schweiß gibt es auch viel zu lachen.